Was ist Physiotherapie
Laut Weltverband der Physiotherapeuten geht es bei der Physiotherapie darum, die Lebensqualität und das Bewegungspotential in den Bereichen Förderung, Prävention, Behandlung, Habilitation und Rehabilitation zu identifizieren und zu maximieren. Physiotherapie ist der Gesundheitsberuf, der sich mit der Beurteilung, Diagnose und Behandlung von Krankheit und Behinderung durch physische Mittel befasst. Es bietet Dienstleistungen für Einzelpersonen an, um die maximale Bewegung zu entwickeln, aufrechtzuerhalten und wiederherzustellen. Physiotherapie hilft, Schmerzen zu lindern, Beweglichkeit und Flexibilität wiederherzustellen, die Bewegungsfreiheit der Gelenke zu erhöhen, die Muskeln zu stärken und die richtige Körperhaltung aufrechtzuerhalten

Arbeit des Physiotherapeuten

Der Physiotherapeut sollte demütig, verständnisvoll und fürsorglich gegenüber den Patienten sein. Der Physiotherapeut sollte sorgfältig auf das Problem der Patienten hören. Er sollte den Patienten richtig beurteilen und dann zu einer Diagnose kommen. Danach sollte er eine Behandlung planen und mit der Umsetzung beginnen. Eine regelmäßige Beurteilung der Patienten ist erforderlich, und eine Änderung der Behandlung ist erforderlich.

1- Orthopädische Physiotherapie

Es konzentriert sich auf Verletzungen in Bezug auf Knochen, Gelenke, Sehnen, Bänder und Muskeln. Es umfasst Sportverletzungen. Der Orthopäde sollte niemals ein Messer in die Hand nehmen, es sei denn, er hat einen kompetenten Physiotherapeuten. “ Die Faktoren wie ein stark sitzender mechanischer Lebensstil und sogar die zunehmende Inzidenz von Traumata aufgrund von Modernisierung, Industrialisierung und der zunehmenden Anzahl von Kraftfahrzeugen sind die Herausforderungen für Orthopäden und Physiotherapeuten. Die orthopädische Physiotherapie fällt je nach Schweregrad 1 in zwei Hauptkategorien. 1.Kurzzeitphysiotherapie 2. Langzeitphysiotherapie

1.KurzzeitphysiotherapieDies schließt Patienten mit geringfügigen neuromuskulären Skelettläsionen ein. Die Läsionen können traumatisch sein und einfache Weichteilverletzungen, einfache Frakturen oder nicht traumatisch sein. Solche Patienten benötigen eine kurze Physiotherapie, um gut wetten zu können.

2- Langzeitphysiotherapie

Diese Kategorie bezieht sich auf kompliziertere Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis, schwere Hüftfrakturen wie Hüfte, Wirbelsäule, die zu schweren körperlichen Behinderungen und Komplikationen wie Querschnittslähmung und Tetraplegie führen können oder chirurgische Eingriffe erfordern können. Diese Patienten benötigen längere Sitzungen mit umfassender Physiotherapie und sind normalerweise nicht ambulant.

2. Neurologische Physiotherapie:Es gibt verschiedene neurologische Erkrankungen, die eine regelmäßige Physiotherapie erfordern. Läsionen des Nervensystems – ob des Gehirns, des Rückenmarks oder der peripheren Nerven – können verschiedene Ursachen haben, wie Trauma, bestimmte Infektionen, angeborene Defekte, Mangelkrankheiten wie Vitamin B-12 und Neoplasma.
Probleme wie Muskelparalyse, ob Hemiplegie oder Tetraplegie. Andere mögen Ataxie, Schwindel, Starrheit aufgrund von Parkinson, Zittern und Dystonie. Unter all diesen Bedingungen ist eine Langzeitphysiotherapie erforderlich. Ziel der Physiotherapie ist es, Unabhängigkeit zu erreichen. Wenn eine funktionelle Aktivität nicht erreicht werden kann, versucht der Physiotherapeut, dem Patienten zu helfen, den Verlust auszugleichen. Zum Beispiel kann einem querschnittsgelähmten Patienten, der nicht laufen kann, beigebracht werden, einen Rollstuhl und möglicherweise ein angepasstes Auto zu benutzen, um so mobil wie möglich zu werden.

I. Geriatrische Physiotherapie:


Dies beinhaltet Physiotherapie zur Rehabilitation der alten Patienten. Personen der Altersgruppe nach 65 Jahren leiden unter verschiedenen orthopädischen oder neurologischen Problemen. Sie brauchen besondere Pflege. In diesem Alter ist das Gleichgewicht beeinträchtigt, was zu einem Sturz des Individuums führen kann und zu Brüchen führen kann. Unter Berücksichtigung aller Probleme unterrichtet ein Physiotherapeut die ältere Altersgruppe in verschiedenen Ausgleichsübungen, Muskelstärkung, funktioneller Unabhängigkeit, Wiederherstellung des Bewegungsumfangs der Gelenke, Atemübungen zur Reinigung der Lunge und zur Aufrechterhaltung der Lungendurchgängigkeit und Herzrehabilitation. Sie müssen angemessene unterstützende Hilfe erhalten, wie Gehhilfen, rutschfeste Böden, Schutzstangen in den Badezimmern und so weiter.